Warum der Maler Nabil Gharsallah Kontakt zu mir aufnahm?

Ich bekam eine Nachricht von dem jungen Maler Nabil Gharsallar. Er fragte mich ob wir uns mal treffen könnten? Gesagt getan, wir verabredeten uns für die folgende Woche zum Kaffee in Köln.

Ich bin davon ausgegangen, dass Nabil daran interessiert sei, sich von mir porträtieren zu lassen. So recherchierte ich im Internet wer Nabil Gharsallah ist.

„Der junge Maler Nabil Gharsallah, ein vielfältiger aufstrebender Künstler aus Köln, ließ sich von dem internationalen Künstler Romain Burgy inspirieren, der sein Mentor wurde. Nabil zählt zu den jüngsten Künstlern unserer Zeit. Nach erfolgreicher Teilnahme an mehreren internationalen Ausstellungen arbeitet Nabil heute selbständig, setzt aber auch gerne gemeinsame Projekte mit Romain Burgy um.“

https://nabil-gharsallah.com/

Bei unserem Treffen in Köln erzählte Nabil von einem Foto, welches ich von Schauspielerin und Künstlerin Marleen Maxeiner fotografiert hatte. Dieses Foto inspirierte ihn und er fragte mich ob er es als Vorlage für ein Bild, welches er malen wollte, nehmen dürfe. Marleen und ich gaben ihm die Freigabe, das Foto als Vorlage zu nehmen.

Nabil ließ mich an dem Entstehungsprozess des Bildes teilhaben und schickte mir immer wieder Fotos von dem Fortschritt. Je öfter ich das Bild sah umso mehr fing ich an es zu fühlen, so zu fühlen wie die Fotos welche ich fotografiere.

Als das Bild fertig war überraschte Nabil mich mit folgender Nachricht…..Ein unfassbarer Moment.

©Nabil Gharsallah
Das Foto aus dem Shooting mit Marleen welches die Vorlage war.

Noch im Entstehungsprozess durfte ich mir exklusiv in Nabil´s Atelier das Bild anschauen. Ich war begeistert. Ein Kunstwerk, welches mit so viel Gefühl, Leidenschaft und Talent gemalt wird. Ich fand darin einen Teil von mir und einen Teil von Marleen. Nabil hat es tatsächlich geschafft, das ich dieses Kunstwerk wie das Foto von Marleen fühlen konnte. Es war ein unfassbarer und unvergesslicher Moment für mich.

Da ich meine Kamera dabei hatte machten Nabil und ich auch noch eine Porträtsession in seinem Atelier. Davon möchte ich hier auch gerne ein paar Bilder mit euch teilen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.