Mit Esther Ollick und Vince unterwegs für die DOGandTravel

Esther und ich kennen uns jetzt schon seit paar Jahren. Wenn Esther mich anruft oder schreibt „Hey Sascha ich brauch bitte neue Fotos“ treffe ich mich mittlerweile mit einer Freundin zum Shooting.

Esther ist nicht nur ein Bestandteil des Händlerteams von der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“. Sie hat sich auch einen Namen als Möbelaktivistin gemacht und auf Vintage-Möbel spezialisiert.

Esther hatte Anfang 2021 ein Interview für 4 Seiten in der Zeitschrift „DOGandTRAVEL“. Für die 4 Seiten wurden Bilder von Esther und ihrem Mischlingsrüden Vince benötigt.
Das Magazin sollte im Frühjahr 2021 erscheinen. Für mich war es spontan und kurzfristig.

Wir wählten für das Shooting einen Tag, an welchem laut Wetterbericht die Sonne scheinen sollte. So war es auch. Nur über Nacht hatte es spontan geschneit und der Schnee blieb liegen. “Ok, Shooting verschieben oder durchziehen? Passen die Bilder in eine Frühjahrsausgabe?” Wir entschieden.“Erstmal durchziehen!“ Wir waren ja eh an Ort und Stelle. Warum also nicht die Zeit nutzen? Es können sich Dinge bei Shootings schnell ändern, da muss man als Fotograf*in flexibel sein und sich schnell auf die neue Situation einstellen. Ganz wichtig ist „Sich nichts anmerken lassen, Ruhe bewaren und alle Beteiligten schön bei Laune halten.“

Da der Schnee noch weitere Tage liegen blieb hätten wir alternativ für eine Umgebung ohne Schnee reisen müssen. Doch die DOGandTRAVEL fand die Bilder mit Esther und Vince im Schnee so schön, dass diese für Frühjahrsausgabe 2021 abgedruck wurden.

1 comment
    • Esther
    • Danke für das tolle Shooting, lieber Sascha! LG, Esther

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.