Ich fotografiere keine Abziehbilder

Hier findest du das Tagebuch eines Fotografen, für den der Mensch immer an erster Stelle steht.

Willkommen zu meinem Podcast von „saschko Bach photography“!

In dieser Folge spreche ich darüber, dass ich keine Abziehbilder fotografiere. Keine  Bilder nach der Vorstellung der Mode und Marketingindustrie von perfekten Menschen, welche unnatürlich, unehrlich und auf Dauer langweilig aussehen.

Wenn dir die Folge gefällt, lass mir gerne gerne eine Bewertung und ein Abo da. 

—————————

▶︎Instagram https://www.instagram.com/saschkobach_photography/?hl=de

▶︎Facebook https://www.facebook.com/saschko.bach.photography

Saschko Bach blickt in den Menschen und bannt dies auf seine Fotos. Seine Bilder sprechen keinen Monolog, sie sprechen mit dem Menschen.

Die Menschen vor seiner Kamera sind für ihn mehr als Objekt, Muse oder Projektionsfläche. Sie sind Freunde, Menschen und Partner.

Seine  Bilder sprechen mit dem Betrachter über Schönheit, Liebe, Seele und Menschlichkeit. Die Bilder sollen berühren. Bilder ohne Gewalt und Lüge. Die Bilder sollen zeigen, dass Menschlichkeit wunderbar sein kann.

Bilder mit Leben, Tiefe und Charakter, welche keine Hochglanzschönheiten zeigen, sondern Facetten von Menschlichkeit, Wirklichkeit und echter Schönheit. Irgendwo auch Spiegelbild von seiner Persönlichkeit.

Seine Fotografien sind nicht in der Zeit gefangen. Sie öffnen dem Betrachter die Augen, ohne dabei laut oder aggressiv zu sein. Sanft und dabei direkt… So wie Saschko Bach selbst auch ist.

www.saschkobach.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.