Es ist nicht immer alles planbar….

Mit Schauspieler Florian Waschkewitz hatte ich in 2019 mein erstes Shooting. Geplant habe ich dies an einem Spot, welchen ich sehr gut kenne. So auch genauestens die Lichtverhältnisse über den Tag. Der Spot passte meiner Meinung auch gut zu Flo. Jedenfalls zu dem was ich auf Bildern von ihm kannte.

Als wir die Bilder machten merkte ich, dass ich nicht richtig zufrieden war. Ich fühlte die Bilder nicht so wie ich sie fühlen wollte. Auf der Fahrt zum Spot konnte ich ein Gefühl für Flo bekommen, wer er ist…was er ist. Im Shooting merkte ich, dass der Spot nicht passend war. Aber wahrscheinlich sehe nur ich es so.

Ich sagte zu Flo…“Du die Bilder sind gut….aber nicht so wie ich sie haben will. Wenn es für dich ok ist fahren wir zurück nach Köln und machen die da wo ich meine es passt besser. Vertrau mir einfach….und es ist ok…ich gönne mir diesen Luxus an Zeit jetzt weil ich für dich Bilder haben will wo ich hinter stehe.“ Flo stimmte direkt zu.

In Köln angekommen fühlte ich sofort die Bilder. Es lief einfach. Zwischendurch holte Flo noch leckeren Kaffe von Café KOGI (unbezahlte Werbung) Echt lecker der Kaffee.

Im Nachhinein, ja wir haben Zeit verloren. Jedoch habe ich Bilder abgeliefert hinter denen ich stehe. Es war eine tolle Zeit welche ich mit Flo hatte und ich habe einen total tollen Menschen kennen gelernt.

2 comments
    • Henny Monzel
    • Die Fotos sind super .Mir gefallen persönlich die b&W besser , aber das ist ja nur eine Geschmacksfrage

      • saschko Bach
      • Hallo Henny, vielen Dank für deinen Kommentar. Ja die S/W Bilder mit Flo sind auch echt schön geworden. Ich persönlich finde gerade bei Schauspielern rückt der Ausdruck dort stärker in den Fokus.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.