Eine lockere Fotosession mit Anouk in Bonn

Zurück ins Jahr 2020, Bonn. Geplant war eine lockere Fotosession mit Anouk im Bonn. Es sollten Porträts in Schwarzweiss werden.

Dazu wählte ich zwei Spots aus, an welchem man viele verschiedene Möglichkeiten mit Hintergründen hatte. Solche Spots mag ich auch sehr. Man muss nicht ständig komplett den Ort wechseln, wenn es gerade super läuft und man hat keine großen Unterbrechungen oder ständige Pausen, weil man zum nächsten Spot fahren muss.

Bei längeren Sessions finde ich Pausen sehr wichtig. Nur bei den kleineren Sessions habe ich die Erfahrung gemacht, dass es besser läuft wenn man durchzieht und die Outfitwechsel als Pausen durchaus ausreichend sind. 

Was ich ganz gerne mache ist der Wechsel von konzentrierten zu lockeren Phasen. Menschen welche es nicht gewohnt sind oft vor einer Fotokamera zu stehen sage ich immer vor einem Shooting, dass sie sich keine Gedanken machen brauchen. Ich mach das schon, dass sie entsprechend auf den Bildern wirken. Denn ich als Fotograf sehe mich in der Verantwortung dem Motiv ohne Vorgaben von festgefahrenen Posen entsprechende Anreize zu geben um sich entspannend vor der Kamera frei zu bewegen. Wichtig ist, dass die Session, trotz aller Ernsthaftigkeit und Konzentration  Spass macht.

Mit Anouk hatte ich ein wundervolles und entspanntes Shooting. Sie machte es mir recht leicht. So konnte ich mich noch mehr aufs Fotografieren  konzentrieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.